Vereinsleben ab 2016

4.1.2020

Firma Eckart sponsert Jacken für die E-Junioren



Kinzigtal-Nachrichten vom 4.1.2020
Kinzigtal-Nachrichten vom 4.1.2020


16.10.2019

SG Distelrasen verteidigt erstmals Tabellenführung in der A-Liga Schlüchtern



3.8.2019

Breitenbacher Kirmes am 7. bis 9. September 2019

Fußball - Dorfgaudi - Fullmoon Neon Spezial - Blasmusik - Bull-Riding und mehr



18.7.2019

B-Liga Rundenbesprechung in Breitenbach mit besonderer Ehrung für Bernd Leipold



3.8.2019

Die Kinderturngruppen starten wieder am 6. August mit den Übungsstunden


Aktuell gibt es zwei Kinderturngruppen:

- Eltern-Kind-Gruppe bis 4 Jahre mit Christiane jeweils Dienstags um 14:30 bis 15:30 Uhr 

- Kinderturnen ab 5 Jahre mit Antoinetta jeweils Dienstags um 16:00 bis 17:00 Uhr

 

Die Übungsstunden finden jeweils im Dorfgemeinschaftshaus statt.


29.6.2019

Radfahrergruppe unterwegs im Bergwinkel



12.6.2019

Mehr als 30 Teilnehmer beim Sichtungstraining der D-Junioren


Das Trainer- und Betreuerteam der D-Junioren für die kommende Saison freute sich über die zahlreiche Teilnahme am 1. Sichtungstraining auf dem Sportgelände in Breitenbach.



21.5.2019

Auch die E-Junioren wurden Kreispokalsieger


Kinzigtal-Nachrichten vom 21.5.2019
Kinzigtal-Nachrichten vom 21.5.2019

20.5.2019

SG Distelrasen verliert leider das wichtige Spiel um die Relegation


Kinzital-Nachrichten 20.5.2019
Kinzital-Nachrichten 20.5.2019

16.5.2019

D-Junioren sind Kreispokalsieger


Kinzigtal-Nachrichten vom 16.5.2019
Kinzigtal-Nachrichten vom 16.5.2019

8.5.2019

Schnuppertag für zukünftige Bambini-Fußballer


Am Sonntag, den 26. Mai veranstaltet die JSG Distelrasen in der Zeit von 10:30 Uhr bis 13:00 Uhr einen Schnuppertag für alle Kinder der Jahrgänge 2013 und jünger, die gerne mit dem Fußballspielen beginnen möchten.

Zusammen mit den Eltern können die zukünftigen Kicker mal testen, was wir für den Nachwuchs bieten und welche Menschen als Trainer und Betreuer zur Verfügung stehen.


26.4.2019

Lins will Herolzer Meisterstück verhindern


Mario Lins will mit der SG Distelrasen auf der Siegerstraße bleiben.

Dank neun Siegen in Serie hat sich die SG Distelrasen zu einem ernsten Aufstiegsanwärter in der A-Liga Schlüchtern gemausert. Am Sonntag (15 Uhr) geht es jedoch zu Primus Herolz, der mit einem Sieg Meister werden kann. Trainer Mario Lins (30) – der Fliedener übernimmt im Sommer den SV Schweben – ist aber zuversichtlich.

9 in Folge hat die SG Distelrasen gewonnen. Was macht Dein Team momentan so stark?

Obwohl wir keine optimale Vorbereitung hatten, haben wir im Winter gut gearbeitet. In der Hinserie haben wir Punkte liegengelassen, weil wir unnötige Gegentore kassiert und unsere Chancen nicht genutzt haben. Das ist nun anders, wir haben unsere Spiele souverän gewonnen, auch wenn es gegen viele Teams aus der unteren Tabellenregion ging.Das ändert sich in den kommenden Partien, es geht nur noch gegen die Top sechs der Liga.

Wird Deine Mannschaft auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt?

Wir sind gut drauf, haben einen breiten Kader und fast alle Mann an Bord. Ich gehe davon aus, dass wir bis zum Schluss um Platz zwei kämpfen werden, wenngleich unsere Serie in Herolz gleich auf eine harte Probe gestellt wird.

Der Spitzenreiter kann gegen Distelrasen Meister werden. Sorgt das auf Eurer Seite für Extra-Motivation?

Auf jeden Fall. Erstens, weil wir unsere Siegesserie ausbauen können, zweitens, weil es nie schön ist, ein Spiel zu verlieren und dem anderen Team bei der Meisterfeier zuzusehen. Zudem können wir auf Platz zwei rücken, da Niederzell nicht spielt. Unser Anspruch ist es, das Spiel zu gewinnen.

Im Sommer führt Dein Weg zum SV Schweben, der in der Kreisoberliga Süd um den Abstieg kämpft. In der Relegation könnte es zu einem Aufeinandertreffen mit Distelrasen kommen ...

Darauf werde ich oft angesprochen, es ist für uns aber noch ein weiter Weg, Platz zwei zu erreichen. Und auch bei Schweben kann noch alles passieren, vom Klassenerhalt bis hin zum Direktabstieg.

Dein ehemaliger Weggefährte in Mittelkalbach, Markus Hohmann, trainiert künftig die SGD. Übergibst Du eine Mannschaft, die für die Kreisoberliga gerüstet ist?

Definitiv. Wir haben uns in den vergangenen dreieinhalb Jahren super weiterentwickelt, sind von einem Abstiegskandidaten zu einer Spitzenmannschaft gereift. In den nächsten ein, zwei Jahren wird der Weg in die KOL führen.

Autor: Steffen Kollmann, Torgrante.de vom 26.4.2019


25.2.2019

Veränderungen im Vorstand


Im Rahmen der Jahreshauptversammlung am 22.2.2019 wurde der Vorstand neu gewählt. Die bisherigen Mitglieder des geschäftsführenden Vorstandes Christiane Jäger, Florian und Sebastian Seelig wurden in ihren Funktionen wiedergewählt.

Nach 24 Jahren Vorstandsarbeit stellte sich Loritta Leipold nicht mehr zur Wahl. Der Vorstand und die anwesenden Mitglieder bedankten sich bei Loritta Leipold für diese außergewöhlich lange Arbeit im Vorstand des SV Breitenbach.

Zur Nachfolgerin für den Bereich Finanzen wurde Stefanie Gärtner gewählt, die Ihre Aufgaben als Verantwortliche für Dokumentation an Sebastian Kling weitergab, der in dieses Amt gewählt wurde.

Der erweiterte Vorstand wurde bestätigt bzw. ergänzt. Neue Koordinatoren für den Kinderfussball (G bis E-Junioren) sind Marco Stoll und für den Jugendfussball (D bis A- Junioren) Marcus Rohrig. Sie übernehmen die Aufgaben des bisherigen Jugendleiters Sebastian Kling.

Als Koordinatoren für den Seniorenfussball in Ergänzung des geschäftsführenden Vorstands stehen in Zukunft Bernd Leipold (für den sportlichen Bereich) sowie Michael Heil und Marius Knöll (für organisatorsiche Aufgaben des Spielbetriebs und der Heimspiele) zur Verfügung.

Zum Vergrößern auf Bild doppelklicken
Zum Vergrößern auf Bild doppelklicken

16.2.2019

Markus Hohmann übernimmt die SG Distelrasen als Trainer


Markus Hohmann heißt der neue Trainer der SG Distelrasen: Der 41-Jährige, der aktuell noch als Sportlicher Leiter beim SV Mittelkalbach fungiert, übernimmt im Sommer den Tabellensechsten der Fußball-A-Liga Schlüchtern und folgt bei der Dreier-Spielgemeinschaft auf Mario Lins, wie die Vereine in einer Pressemitteilung verkünden.

 

„Wir haben uns bei der Trainersuche bewusst Zeit gelassen, um den bestmöglichen Trainer für unsere Spielgemeinschaft zu finden. Wir sind überzeugt, dass wir ihn mit Markus Hohmann gefunden haben“, erklärt Rolf Eckart im Namen des Vorstands der SG Distelrasen. Die Gespräche mit dem 41-Jährigen, aktuell Sportlicher Leiter des Süd-Kreisoberligisten SV Mittelkalbach, seien absolut positiv gewesen, der frühere Oberliga-Spieler der SG Bad Soden und des FV Steinau habe mit Fachwissen, Fußballkompetenz und -begeisterung, aber auch mit seiner umgänglichen Art gepunktet.

„Die Gespräche mit den Vorständen waren sehr gut“, betont auch Hohmann, der gebürtig aus Sarrod stammt. Der 41-Jährige war bereits Trainer in Schweben und Volkers sowie Mittelkalbach, zuletzt hatte er bis zur Winterpause der Saison 2017/2018 den Distelrasener Ligakonkurrenten SG Bellings/Hohenzell trainiert, dort wegen mangelnder Trainingsbeteiligung aber sein Amt niedergelegt. „Es war auch mit Mittelkalbach klar kommuniziert, dass ich wieder als Trainer arbeiten möchte, wenn ein Angebot kommt, das mir zusagt. Das war nun der Fall“, erklärt Hohmann.

Die Entscheidung für die SGD wiederum sei ihm leicht gefallen, schließlich hat die Dreier-Spielgemeinschaft ambitionierte Ziele und will innerhalb der nächsten zwei bis drei Jahre den Aufstieg in die Kreisoberliga realisieren. „Wenn ein Verein irgendwo um Platz acht bis zehn hätte mitspielen wollen, hätte ich das nicht gemacht. Die Vereine sind gut geführt, die Mannschaft ist jung, entwicklungsfähig und spielt in den letzten Jahren immer oben mit“, begründet Hohmann seine Entscheidung. „Mit Mario Lins bin ich immer in Kontakt“, verrät der 41-Jährige, der sich in den nächsten Wochen ein Bild von seinem neuen Team machen will. SGD-Coach Mario Lins wiederum will seinem Kumpel eine intakte Spitzenmannschaft übergeben, bevor er nach dreieinhalb Jahren zum SV Schweben wechselt.


(Torgranate.de 16.2.2019)


30.11.2018

Mario Lins hört zum Saisonende auf


Nach dreieinhalb Jahren ist Schluss: Der Schlüchtern Fußball-A-Ligist SG Distelrasen und Trainer Mario Lins haben sich einvernehmlich darauf verständigt, die gemeinsame Zusammenarbeit im Sommer zu beenden. Wie es für beide Seiten weitergeht, ist noch offen.

„Mario hat uns mitgeteilt, dass er ab Sommer eine neue Herausforderung sucht, aber auch wir im Vorstand haben uns darauf verständigt, dass es nicht verkehrt sei, der Mannschaft nach dreieinhalb Jahren der Mannschaft einen neuen Trainer zu präsentieren“, erklärt Rolf Eckart aus dem SGD-Führungsteam. Im Winter 2015/2016 hatte Lins, der zuvor schon Flieden III und den SV Mittelkalbach trainiert hatte, den Schlüchterner A-Ligisten in Abstiegsgefahr übernommen und in den vergangenen Jahren in die Spitzengruppe geführt, auch wenn es für den großen Wurf bisher noch nicht gereicht hat. „Mario hat hier in den vergangenen Jahren super Arbeit geleistet. Die Entwicklung der jungen Spieler ist ihm sehr gut gelungen und was Mario alles Drumherum für die Mannschaft und die Vereine getan hat, ist nicht selbstverständlich“, dankt Eckart dem B-Lizenz-Inhaber, der für das Jahr 2020 seine DFB-Elite-Lizenz anpeilt, und betont: „Mario lebt für den Fußball, arbeitet sehr akribisch und hat eine hohe soziale Kompetenz.“

Aber auch Mario Lins stellt der SG Distelrasen ein gutes Zeugnis aus, verlässt die Dreier-Spielgemeinschaft aus Breitenbach, Hintersteinau und Wallroth im Sommer durchaus wehmütig: „Mir wird der Abschied nicht leichtfallen, da mir die Jungs und die Vereine in den letzten Jahren sehr ans Herz gewachsen sind, aber es für mich an der Zeit, im Sommer eine neue Herausforderung anzunehmen“, erklärt der 30-Jährige, der mittlerweile seit sieben Jahren als Trainer tätig ist. Aktuell überwintert die SG Distelrasen auf Platz sechs, Rang zwei ist bei zehn Punkten Rückstand – aber noch einem Spiel in der Hinterhand – noch nicht komplett abgeschrieben. „Ich werde in dieser Saison noch das Beste aus der Mannschaft herausholen“, verspricht Lins, der seinem Nachfolger nur Positives mit auf den Weg geben kann: „Die Mannschaft ist super intakt. Wir haben für unsere Verhältnisse in der A-Liga eine überragende Trainingsbeteiligung und mit den drei Sportplätzen und einem Minispielfeld beste Bedingungen.“

(Osthessen-Sport 29.11.2018)


30.10.2018

Positive Entwicklung soll weitergehen.


Die Entwicklung stimmt bei der SG Distelrasen (hier: Michael Heil, blau) in den vergangenen Jahren. Foto: Ralph Kraus
Die Entwicklung stimmt bei der SG Distelrasen (hier: Michael Heil, blau) in den vergangenen Jahren. Foto: Ralph Kraus

Bei der SG Distelrasen stimmt die Richtung. Seit Mario Lins das Zepter vor dreieinhalb Jahren übernahm, ist eine stetige Weiterentwicklung der Mannschaft zu erkennen. Wohin dieser Weg führt, werden die nächsten Jahre zeigen.

 

14, 6 und 4. Die Endplatzierungen der SDG unter Trainer Mario Lins lassen deuten, dass es in den vergangenen drei Spielzeiten stets bergauf ging. Auch in dieser Saison stimmt die Bilanz positiv, nach 14 Spielen stehen erst zwei Niederlagen auf dem Konto, die beide ausgerechnet in Heimspielen eingesteckt werden mussten. „Die Niederlagen waren aber ziemlich unglücklich“, meint Lins, und weiß auch an was es in den Spielen gegen Rommerz (1:2) und Heubach (0:1) gefehlt hat: „Cleverness. Wenn wir etwas abgezockter wären, hätten wir diese Spiele nicht verloren. Mit ein, zwei erfahrenen Spielern sieht es ganz anders aus.“ Doch Erfahrung ist bei der Spielgemeinschaft aus Breitenbach, Hintersteinau und Wallroth Mangelware. „In unserem Kader stehen ausschließlich Spieler aus den drei Dörfern. Wir bauen Jahr für Jahr A-Junioren-Spieler ein. In dieser Saison waren es gleich Sechs.“

 

Als zu grün könnte man deshalb den Schlüchterner A-Ligisten sehen, doch die Richtung für die nächsten Jahre stimmt, denn die junge Mannschaft ist noch enorm entwicklungsfähig: „Bereits in den vergangenen Jahren kann man einen positiven Trend erkennen. Die Jungs reifen mit der Zeit, und irgendwann reicht es vielleicht auch für mehr. Langfristig lässt sich sagen, dass der Verein in die Kreisoberliga möchte“, sagt der B-Lizenz-Inhaber. Einen Kopf in der Mannschaft gibt es nicht, zu ausgeglichen ist die Mannschaft besetzt. „Ab und an fehlt einer wie Jonathan Heil, der in der Rückrunde der letzten Saison 20 Tore gemacht hat.“ Heil aber fehlt aktuell mit einem Muskelbündelriss. An der mangelnden Routine könnte es also aktuell auch liegen, dass die SGD nur zum Verfolgerfeld des Spitzentrios Herolz, Niederzell und Rommerz gehört.

Geht es im Sommer in eine fünfte gemeinsame Spielzeit? Seine vierte Spielzeit hat der 30-jährige Übungsleiter im Sommer 2019 dann voll. Im heutigen Trainerdasein eine lange Zeit, wie auch Lins selbst weiß: „Wie es im kommenden Jahr weitergeht, kann momentan noch keiner wissen. Vielleicht braucht die Mannschaft irgendwann ein neues Gesicht, um auch andere Reizpunkte gesetzt zu bekommen.“ Aber auch eine neue Herausforderung für den frisch gewordenen Vater scheint möglich. „Es wird sich zeigen“, so Lins, der aufgrund von zwei Kreuband- und Meniskusrissen frühzeitig das aktive Fußballspielen einstellen musste.

 

Autor: Tobias Konrad, Torgranate.de vom 30.10.2018


27.10.2018

Aktive Jugendarbeit bei der JSG Distelrasen/Slü/Elm


Kinzitgal-Nachrichten vom 27.10.2018
Kinzitgal-Nachrichten vom 27.10.2018

11.5.2018

Jugend und AH-Stadtmeisterschaften beim SVB


Vom 15. bis 17. Juni 2018 finden die Stadt-meisterschaften wieder in Breitenbach statt. Abschluss der Veranstaltung ist die Live-Übertragung auf Großbild des WM-Spiels Deutschland gegen Mexiko am Sonntag ab 16:30 Uhr im DGH.

Der komplette Flyer mit Infos steht zum Download bereit.



Download
Stadtmeisterschaften 2018 Flyer.pdf
Adobe Acrobat Dokument 139.9 KB

17.1.2018

Kinderfasching für Vereinsmitglieder am Rosenmontag


Am 12. Februar gegen 14:00 Uhr startet die diesjährige Faschingsfeier des SVB. Gegen einen geringen Unkostenbeitrag können Mitglieder der Jugendgruppen und deren Eltern und Verwandte teilnehmen.


30.10.2017

Helloween-Party am 30. Oktober

Die Tanzgruppen des SV Breitenbach hatten alle Kinder im Alter von vier bis zehn Jahren zur Halloween-Party eingeladen! Am 30. Oktober trafen sich die Kids zur monsterstarken Kinderdicso und zum Abschluß zu einer schaurigen Taschenlampenwanderung durch den Gruselwald.

Am Abend ging es dann weiter für die Erwachsenen. Meist in gruseligen Kostümen gekleidet, feierten die Gäste an der Grillhütte bei Musik von DJ Tobi. In der schön dekorierten Grillanlage wurde bis tief in der darauf folgenden Feiertag gefeiert.


14.9.2017

Breitenbacher feiern Kirmes

Kinzigtal-Nachrichtern vom 14.9.2017


10.8.2017

Breitenbacher Kirmes

Download
Flyer Kirmes 2017
Flyer zum Downloaden
Kirmes 2017 Plakat.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.2 MB

5.5.2017
Vatertagstour der Radfahrer

Die Radfahrergruppe war erstmals auch am "Vatertag" unterwegs. Ziel war der Berghof bei Elm. Auf den mehr als 25 km wurden dabei mehr als 500 Höhenmeter gemeistert. Zum Abschluss traf sich die Gruppe am Sportlerheim.


29.4.2017

Fa. Jökel-Bau sponsert neue Trikots

Vor dem letzen Heimspiel der B-Liga-Mannschaft in Breitenbach übergab Peter Jökel von der Firma Jökel-Bau anlässlich der 850-Jahrfeier von Breitenbach einen neuen Satz Trikots. In Namen des Vorstands bedankte sich der ehemalige 1. Vorsitzende Stefan Fehl für die erneute Spende der Firma Jökel-Bau.

Das B-Liga-Team in den neuen Trikots der Fa. Jökel-Bau.
Das B-Liga-Team in den neuen Trikots der Fa. Jökel-Bau.

24.3.2017

Vorstandswahlen bei der Jahreshauptversammlung.

Über einen Rekordstand bei den Mitgliedern berichtete der scheidende 1. Vorsitzende Stefan Fehl während der Jahreshauptversammlung am 24. März im DGH Breitenbach.

Die vorgeschlagene Satzungsänderung mit neuen Funktionsbeschreibungen im Vorstand wurde einstimmig angenommen. 

Zum Nachfolger des 1. Vorsitzenden Stefan Fehl wurde der bisherige Beauftragte für Dokumentation Florian Seelig gewählt. Er ist zukünftig als Beauftragter für Kommunikation im gleichberechtigten geschäftsführenden Vorstand tätig. Zu seiner Nachfolgerin als Beauftragte für Dokumentation wurde Stefanie George gewählt.Die bisherigen Vorstandsmitglieder Loritta Leipold, Christiane Jäger und Sebastian Seelig wurden von der Versammlung wiedergewählt.

Im erweiterten Vorstand wurden Harald Seelig, Manfred Seelig, Wolfgang George, Frank Hildebrandt, Sebastian Kling, Anke Leipold, Susanne Seelig, Harald Berthold, Axel Wagner, Harald Berthold und Helmut Kaufmann wurden in ihren Ämtern bestätigt. Neu in den erweiterten Vorstand wurden Patrick Leipold (stv. Leiter Abteilungen), Marius Knöll (stv. Leiter Jugendfußball) und Bernd Leipold (Administrator) gewählt.

Der Vorstand im Jahr 2017
Der Vorstand im Jahr 2017

4.2.2017

Stefan Fehl Sieger beim HFV-Ehrenamtspreis.

Im Rahmen des Hallenmasters wurde wie in den vergangenen Jahren der HFV-Ehrenamtspreis verliehen. Sieger im Fußballkreis Schlüchtern wurde Stefan Fehl für seine jahrelange Vorstands- und Jugendarbeit beim SV Breitenbach.

Diese besondere Ehrung ist verbunden mit einem Ehrenamts-Wochenende in Grünberg und dem Besuch eines Bundesliagaspiels der Eintracht Frankfurt. Eine ähnliche Ehrung als Siegerin hatte bereits in 2010 Loritta Leipold erhalten.

Preisträger HFV-Ehrenamt mit dem Kreissieger Stefan Fehl
Preisträger HFV-Ehrenamt mit dem Kreissieger Stefan Fehl

4.2.2017

Im Finale des Hallenmasters knapp gescheitert.

Nach einer Auftaktniederlage gegen die Favoriten aus Herolz sicherte sich unsere junge Mannschaft beim Futsal-Hallenmasters den 2. Platz in der Gruppe.

 

Gruppe A

1.

Herolz

3

7:2

9

2.

Distelrasen

3

6:2

6

3.

Freiensteinau

3

4:7

3

4

Marborn

3

1:9

0

 

Im Halbfinale gegen Steinau schossen Jonathan Heil und Cedric Dietz die Tore zum verdienten 2:0-Sieg.

In einem spannenden Finale verlor das Team der SG Distelrasen knapp mit 1:0 gegen den klassenhöheren Favoriten aus Oberzell und Züntersbach.

Das war seit Jahren die erfolgreichste Teilnahme bei den Hallenmasters des Kreises Schlüchtern.

Die Finalisten des Futsal-Hallenmasters  -   Foto: Viktoria Görlich
Die Finalisten des Futsal-Hallenmasters - Foto: Viktoria Görlich

13.10.2016

HFV-Vorstandstreff in Breitenbach

Der 27. von insgesamt 32 HFV-Vorstandstreffs im Rahmen des DFB - Master-planes fand am 13. Oktober im Breitenbacher Dorfgemeinschaftshaus statt.

 

Kreisfussballwart Dietmar Pfeiffer begrüßte Sebastian Fink (HFV-Koordinator) und insgesamt 44 Vereinsvertretern sowie einige Mitglieder des Kreisfussball-ausschusses aus dem Fußballkreis Schlüchtern. Damit war das die bisher best besuchte Veranstaltung dieser Veranstaltungsreihe.

 

In insgesamt sechs Gruppen tauschten sich die Vereinsvertreter über die beiden Themen „Ehrenamt“ und „Steuern und Finanzen“ aus. Neben interessanten Infos über die Vereinarbeit in anderen Vereinen wurde auch über die wichtigsten Herausforderungen der Zukunft diskutiert:

- die Vereine suchen Menschen, die sich ehrenamtlich engagieren

- ohne Steuerberater kommt kein Verein mehr aus

- die Kosten steigen und die Einnahmen sinken

 

Diese Gruppenergebnisse wurden präsentiert. Die Wünsche und Ideen stellen die Basis für weitere Aktivitäten des HFVs dar. Sebastian Fink stellte die Rubrik "Training / Service" auf der bekannten Webseite www.fussball.de vor. Dort gibt es viele Tipps und Informationen auch für Vereinsmitarbeiter und nicht nur Fußballergebnisse.

 

KFW Dietmar Pfeiffer bedankte sich beim SVB für die guten Rahmenbedingen im Breitenbacher DGH und Organisation sowie den leckeren Imbiss, den die Damen des Vorstandes vorbereitet hatten.


14.9.2016

HFV-Amateurspiel des Monats in Breitenbach

Die Kreisliga Partie zwischen der SG Distelrasen und der SG Kressenbach/Ulmbach II ist als Amateurspiel des Monats September 2016 ausgewählt und vom HFV aufgezeichnet worden. Die vom HFV mit der Übertragung beauftragte Firma „Die Ligen (Camcorder Crew)“ war in den Schlüchterner Stadtteil Breitenbach gekommen, um das Nachbarschaftsderby zu filmen.

 

Die Gastgeber konnten die umkämpfte und temporeiche Partie durch einen Treffer von Jonathan Heil mit 1:0 für sich entscheiden. Das einzige Tor fiel zwar erst in der 88. Spielminute, trotzdem war der Erfolg für die SG Distelrasen insbesondere aufgrund der Mehrzahl an guten Torchancen und der etwas höheren Spielanteile als nicht unverdient zu bezeichnen. In zwei Doppelinterviews kamen nach dem Spiel die Trainer Mario Lins (Distelrasen) und Daniel Reith (Kressenbach/Ulmbach) sowie Kreisfußballwart Dietmar Pfeiffer und Stefan Fehl (Erster Vorsitzender SV Breitenbach) zu Wort.

 

Eine rundum gelungenene Premiere der neuen HFV-Aktion „Amateurspiel des Monats“; hervorragend organisiert durch den ausrichtenden Verein und medial begleitet durch das Onlineportal „osthessensport.de“, welches über die Begegnung sowohl im Vorfeld als auch im Nachgang ausführlich in Wort und Bild berichtete.

13.9.2016

10 Jahre Breitenbacher Kirmes

Presseartikel Kinzigtal-Nachrichten vom 13.9.2016
Presseartikel Kinzigtal-Nachrichten vom 13.9.2016

21.7.2016

Heimspiel gegen Kressenbach / Ulmbach im Internet

Ein besonderes Highlight wartet am Kirmes-Samstag auf uns: Das Derby Distelrasen I - Kressenbach/Ulmbach II wird von einem Fernsehteam aufgezeichnet. Diese Aufzeichnung wird dann im Internet auf den Seiten des Hessischen Fußballverbandes veröffentlicht.

 

Der SVB konnte mit seiner Bewerbung überzeugen und wurde vom Kreisfußballausschuß ausgewählt. Weiterer Bewerber waren der SV Herolz und die SG Mottgers / Schwarzenfels.


30.4.2016

25 Jahre Tanzen und Turnen - Festwochenende am 17.-19.6.2016

Vor nunmehr 25 Jahren wurde das Sportangebot des SV Breitenbach erweitert: Die Abteilung Tanzen und Turnen wurde gegründet.

Das Angebot richtet sich vor allem an Kinder und Jugendliche, die Spaß an Bewegung und Sport in der Gemeinschaft haben. Heute besteht die Abteilung aus mehr als 90 Mitgliedern und ist nach der Fußball- und der Fitnessabteilung die drittgrößte Abteilung des Vereins.

Die Jugendarbeit bei SVB ist ein sehr wichtiger Bestandteil der Vereinsarbeit. Insgesamt sind aktuell 114 Mitglieder der 334 Vereinsmitglieder jünger als 21 Jahre. Der SV Breitenbach hat derzeit keine Probleme mit der demographischen Entwicklung der Gesellschaft.

 

Am 17. bis 19.6. wird dieses Jubiläum groß gefeiert. Im Festzelt am Parkplatz des DGHs gibt es folgende Veranstaltungen:

 

Freitag                       Mallorca-Party mit dem DJ-Team Fulda

Samstag, 19.30 Uhr    Summer-Dance-Night-Showtanzevent

Sonntag, 10.00 Uhr     E-Jugend-Fußballturnier

               14.00 Uhr   Kindershowtanzparty und Ehrungen

 

Der SVB freut sich auf viele Besucher, die Interesse an dem Programm und der Jugendarbeit des Vereins haben.


6.4.2016

Neuer Kurs Drums Alive ab 14.4. - 2.6.2016

Wer hat Lust auf  DRUMS ALIVE – mit den Drumsticks auf die Pezzibälle zu trommeln, Spaß zu haben, zu schwitzen und nebenbei auch  noch etwas für seine Gesundheit zu tun?

ab Donnerstag den 14.4.16 um 19.30 Uhr im DGH Breitenbach.

 

Die Kursgebühr beträgt 30 € für Nichtmitglieder des SVB.

Anmeldung bei Anke Knöll

e-mail: familie-knoell @t-online.de oder fon: 0171/5267105


Jeden Donnerstag sind unsere Radfahrer / Mountain-Biker im Bergwinkel unterwegs. Am 27.6.2019 fuhren sie mehr als 40 Kilometer (siehe Karte).

Besucherzaehler

waren seit 9 / 2000 auf unseren Seiten.

unterstütze die Jugendarbeit
mit Deiner Spende

hier klicken für mehr Infos
hier klicken für mehr Infos

Fit und gesund  mit dem