Saison 2013/2014 - 2014/15

6.6.2015

Erfolgreiches Trainer-Team verabschiedet

Im Rahmen einer Saisonabschlussfeier verabschiedeten Spieler, Vorstand, ehrenamtliche Helfer und Fans die beiden Trainer Marco Christ und Peter Vogel.

Nach 4 Jahren verlässt Marco Christ den SG Distelrasen in Richtung Vollmerz, seinem Heimatverein. Diese Zeit ist geprägt durch den Aufstieg in die A-Liga in der Saison 2013/2014.

Peter Vogel geht in den "Trainer-Ruhestand", nachdem er in dieser Saison mit seiner II. Mannschaft den Aufstieg in der Relegation erreichte. Er war in den letzten beiden Jahren als Co-Trainer verantwortlich. Insgesamt war er für den TSV Hintersteinau und der SG Distelrasen zum dritten Mal als Trainer tätig.


5.6.2015

Aufstieg geschafft - II. Mannschaft in der B-Liga

"Uffgestiege" - die II. Mannschaft der SG Distelrasen hat erfolgreich die Relegation für die B-Liga Schlüchtern gemeistert. Auch das 2. Spiel gegen Grebenhain / Bermuthshain II wurde wie das 1. Spiel gegen Sterbfritz / Sannerz I mit 2:0 gewonnen.

Die Spieler um den Trainer Rolf-Peter Vogel spielten wie im ersten Spiel klar feldüberlegen und ließen dem Gegner nur wenige Torgelegenheiten. Es trafen Benedikt Jobst und Lennard Richter. Schon im 1. Spiel war Bendikt Jobst neben Ruben Umlauft als Torschütze erfolgreich.

Für die Jugendspieler Marius Knöll, Ruben Umlauft und Lennard Richter war diese Relegation ein ersten Highlight in der noch jungen Seniorenkarriere. Auch für unseren "Oldie" Uwe Knöll war dieser Sieg von besonderer Bedeutung. Nach zwei erfolglosen Relegationen schaffte er erstmals ein Aufstieg in einer Relegation - gemeinsam mit seinem Sohn Marius, die beide in der Startelf standen.


15.2.2015

Klaus Hofmann übernimmt die SGD als Trainer in der neuen Saison.

Die SG Distelrasen hat einen Nachfolger für den scheidenden Spielertrainer Marco Christ, der in der kommenden Saison als Spieltertrainer zu seinem Heimatverein Vollmerz wechselt, gefunden:

Klaus Hofmann wird den Aufsteiger in der kommenden Saison übernehmen.

 

„Wir freuen uns, mit Klaus Hofmann so einen profilierten und erfahrenen Trainer für unsere junge Mannschaft gewonnen zu haben. Da er in Wallroth wohnt, kennt man sich ja schon lange, außerdem hat er das ein oder andere Spiel von uns gesehen. Und ohne Frage ist er ein ausgewiesener Fußballfachmann“, begründet Florian Seelig aus dem Führungsteam der SGD die Entscheidung für den 57-Jährigen ehemaligen Bundesligaspieler der Offenbacher Kickers.


Während Christ mit der SG Distelrasen den Klassenerhalt in dieser Saison schaffen soll, sind die Ziele für die kommende Runde klar: Die Mannschaft soll einen Schritt nach vorne machen, gefestigter und cleverer spielen. Zudem kommen in den kommenden Jahren zahlreiche Jugendspieler nach, die eingebaut werden sollen – dann soll es nach Möglichkeit auch in der Tabelle einen Schritt nach oben gehen. „Außerdem wollen wir mit der zweiten Mannschaft unbedingt in die B-Liga aufsteigen, das hat oberste Priorität“, verdeutlicht Seelig.

 

Für die zweite Mannschaft wird eine zeitnahe Lösung für die Betreuung gesucht.


24.10.2014
SVB und HFV im Dialog

Ein wichtiger Baustein im Rahmen des DFB-Masterplanes stellt der „Vereinsdialog“ zwischen Verband und Vereinen dar. Am 24.10.2014 besuchte HFV-Vizepräsident Torsten Becker, Verbandsgeschäftsführer Gerhard Hilgers und Jennifer Braun (Referentin für Öffentlich-keitsarbeit) unseren Verein. Wir sind einer von 36 ausgesuchten hessischen Vereinen und der "Vertreter" des Fußballkreises Schlüchtern.

Nach einer Besichtigung der Sportanlagen des Vereins trafen sich die  Teilnehmer des Dialogs im Dorfgemeinschaftshaus zum Dialog. An dieser offenen Runde nahmen auch die Mitglieder des Kreisfußballausschussses Dietmar Pfeiffer, Harald Maienschein, Alfred Lotz und Volker Schultheis teil. Wir waren vertreten durch Bernd Leipold, Florian Seelig, Stefan Fehl, Frank Hildebrandt und Uwe Knöll sowie Vertreter unserer Partnervereine.

Die wichtigsten Diskussionspunkte warten die Themenfelder: mehr Belohnungen statt Strafen und Gebühren für ehrenamtliche Tätigkeiten, innovative Ideen des SVB zur Förderung des Ehrenamtes, Anzahl HFV-Ehrungen bei Vereinsjubiläen,  Gleichstellung der Spielgemein-schaften, Erfolgsmodell Spielgemeinschaft im Jugend- und Seniorenspielbetrieb, höhere Stromkosten durch DFB-Förderschule sowie  Sky-Prepaidangebot für Vereine für Spiele nach Heimspielen und Trainingsabende.

Ein besonderes Lob gab es seitens des Verbandes und des Kreis-Fußballausschusses für unser innovativen Ideen, aktive Zusammenarbeit in der Spielgemeinschaft und unser "junges" Vorstandsteam.

Vizepräsident Torsten Becker bedankte sich bei uns für den fruchtbaren und fairen Dialog. Als Präsent überreichte er uns unter anderem 10 Spiel- und Trainingsbälle. Bei einem kleinen Imbiss, der in gewohnter Weise von Susanne Seelig geschmackvoll vorbereitet wurde, klang diese besondere Veranstaltung aus.

 

06.06.2014
Endlich Aufstieg im 3. Anlauf geschafft.
Endlich ist unsere Spielgemeinschaft mit der 1. Seniorenmannschaft in die A-Liga Schlüchtern aufgestiegen. Gemeinsam mit unseren Partnern TSV Hintersteinau und Teutonia Wallroth haben wir wieder den Sprung in die A-Klasse geschafft. Das war letztmals in 2000 mit der SG Wallroth / Breitenbach gelungen.  Die SG Breitenbach / Hintersteinau war in den letzten 4 Jahren 2 mal in der Relegation gescheitert. Der Aufstieg wurde mit einem Autocorso durch alle drei Orte nach dem letzten Spiel am 31. Mai gefeiert. Die Spieler und Verantwortlichen feierten gebührend den Aufstieg nach dem Autocorso am Breitenbacher Sportlerheim.

 

19.7.2013
1. offizielles Spiel der neuen Spielgemeinschaft
Am 14.7.2013 fand das erste offizielle Spiel der neuen SG Distelrasen statt. Auf dem Sportplatz in Breitenbach war der Nachbar und Kreisoberligist SG Freiensteinau zu Gast. Die zwei-klassen-höhere Mannschaft aus Freiensteinau gewann verdient mit 4:0 und zog in die nächste Runde ein. Trotzdem war es ein erster interessanter Härtetest für die neue Spielgemeinschaft, obwohl einige Spieler nicht zur Verfügung standen. In neuen Trikots präsemtierte sich das neu formierte Team.


1. Seniorenmannschaft im Pokal
1. Seniorenmannschaft im Pokal

 

Die letzte Nachricht:

Am 7. bis 9. September wird wieder Kirmes in Breitenbach gefeiert.

 

weiter zur Homepage von Breitenbach/Schlüchtern

Besucherzaehler

waren seit 9 / 2000 auf unseren Seiten.

Urlaub und Erholung im Allgäu
Fewo Breitenbergblick
Fewo Breitenbergblick

Sie geniessen das attraktive Erholungs- und Sportangebot in den Allgäuer Bergen. Sie wohnen in der FeWo Breitenbergblick in Pfronten.

Für weitere Informationen einfach nur das Bild anklicken.